Schach Bezirksklasse Mannschaftsspiel am 15.12.2019 Simmersfeld I – Bad Herrenalb I

Das Match konnte Ende September nicht ausgetragen werden und musste jetzt nachgeholt werden. Im oberen Tal der Kleinen Enz und in Simmersfeld (770 m. ü.M.) erwartete die Herrenalber, die zwei Ergänzungsspieler mitnehmen mussten, Schnee. Da aber auch die Gastgeber nicht ihre Bestbesetzung aufbieten konnten, waren die Aussichten gleich.

Noch nach neunzig Minuten bestand an allen Brettern Ausgleich, nur Rappold (Brett 8) hatte einen Vorteil. Diesen nutzte er dann auch routiniert, indem er seinen Gegner taktisch überforderte. Ein Mehrturm bedeutete das 0:1.

Wenig später aber der Ausgleich: Lang (4) verlor in einem gut stehenden Endspiel unglücklich seinen Springer durch einen Spieß 1:1 Umgekehrt gewann Tauber (5) in einem leicht besser stehenden Endspiel einen Springer und damit die Partie  1:2

Am ersten Brett übersah Cichon, der dem stärksten Simmersfelder lange Zeit ebenbürtig war, eine taktische Feinheit. 2:2  E.Becker (7) erreichte in einem schwierigen Leichtfiguren-Endspiel  ein solides Remis. 2,5:2,5

Dann aber kippte der Kampf. V.Becker (4) ,der eine starke Angriffsstellung gegen den feindlichen König errichtet hatte, büßte  beim Versuch, die gegnerische Dame zu gewinnen, gleich zwei Figuren ein.  Dr. König (6) verlor in bereits schwieriger Stellung eine Figur und musste aufgeben. 2,5:4,5

Das Mannschaftsspiel war verloren und der Sieg von Moser (2), der früh eine Figur für drei Bauern geopfert hatte und das Endspiel sicher gewann, bedeutete nur noch Ergebniskosmetik 3,5:4,5

Trotz der knappen Niederlage bleibt Bad Herrenalb I in der Tabelle auf Platz 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.